Olaf Scholz mag mich nicht.

Olaf Scholz mag mich nicht. Wir kennen uns zwar nicht persönlich und ich unterstelle ihm auch keine persönliche Antipathie, seine Rentenpolitik der vergangenen zehn Jahre lässt für mich aber keinen anderen Schluss zu. Der ehemalige Sozialminister und heutige Vizekanzler und Finanzminister scheint für Menschen meines Alters und damit auch mich nichts übrig zu haben. (mehr …)

Eigene Stärken voranstellen: 6 Punkte, wie wir Grünen die führende Kraft der linken Mitte werden

Autor*innen: Sarah von Hagen, Bennet Müller und Marcel Rohrlack erschienen in der Huffington Post am 22.01.2018. Grüne Politik ist nicht einfach. Wir waren schon immer ein bunter Haufen, der sich gleichermaßen aus den Bürgerbewegungen der außerparlamentarischen Opposition wie aus linken Sozialdemokrat*innen, sozialliberalen Ex-FDP-Leuten und konservativen Naturschützer*innen speiste: Die Grünen waren darum nie einfach nur die linke oder rechte Abspaltung einer Partei, sondern sie einte etwas Anderes: Sie waren der alten Bundesrepublik und ihrer festgefahrenen Diskurse Weiterlesen…

Trump macht ernst: Wir müssen unsere Werte jetzt verteidigen!

Erschienen bei der Huffington Post Deutschland am 01.02.2017.

Eine Woche. Die ersten Tage der Präsidentschaft Donald Trumps zeigen wohin die Reise geht. Ohne Übertreibung kann man sagen, dass wir am Anfang der gefährlichsten Phase für den Weltfrieden seit dem Ende des kalten Krieges stehen.  Präsident Trump und seine Minister*innen sind nicht nur eine  Katastrophe für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Gleichheit und Gerechtigkeit in der US-amerikanischen Zivilgesellschaft. Sie sind auch eine Gefahr für die ganze Welt. Ein Präsident, der öffentlich die sexuelle Belästigung von Frauen und das Reduzieren auf ihre körperlichen Merkmale auslebt, der sich über Behinderte lustig macht und in einem für die US-Politik völlig neuen Ausmaß Rassismus befürwortet, ein solcher Präsident hat Sprengkraft weit über die USA hinaus. Nicht zu vergessen Vizepräsident Mike Pence, der vermeintlich „Moderate“ im Weißen Haus. Pence glaubt an die „Heilbarkeit“ von Homosexualität  und förderte als Gouverneur von Indiana diese gefährlichen „Therapien“ . Seine  engsten Berater*innen pflegen Kontakte zu Neonazis. Eine solche Regierung ist weder liberal, noch konservativ, noch moderat – sie ist gefährlich für alle Menschen und besonders die, die nicht in ihr Weltbild passen.
(mehr …)

Die Schockstarre überwinden: Auf ins unentdeckte Land

Es herrscht Katerstimmung am Tag nach dem EU-Referendum im Vereinigten Königreich. Es ist, als hätten mehrere Hundertmillionen überzeugte Europäer*innen gestern einen über den Durst von diesem Feuerwasser des Nationalismus gesoffen. Und auch jetzt will keiner – mich eingeschlossen – so richtig wahrhaben, was passiert ist: Die zweitgrößte Volkswirtschaft der EU, die drittgrößte Bevölkerung und einer der vier Alliierten des zweiten Weltkriegs, ohne deren Sieg Europa nicht befriedet werden können, hat sich entschieden eben jene Europäische Gemeinschaft zu verlassen. Uff! (mehr …)

Eine Alternative zur AfD

Erschienen im Stadtrundbrief der Münchner GRÜNEN, GRETA, im Juni 2016.

Laut DeutschlandTrend von Infratest Dimap würden der AfD 15 Prozent der Wähler*innen ihre Stimme geben und sie zur drittstärksten Kraft im Bundestag machen. Zu Recht macht diese Entwicklung vielen, die für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft stehen, Angst. Mir graust es bei der Vorstellung, die AfD könnte – als parteipolitischer Arm einer erstarkenden rechten Bewegung – im Bundestag in dieser Stärke vertreten sein. Noch mehr fürchte ich eine dauerhafte Zerstörung des gesellschaftlichen Klimas und eine Abkehr vom Konsens einer immer offener werdenden Gesellschaft. (mehr …)

YouTube-Beitrag „Ivie muss mit … Politiker von morgen!“

Ich hab mich mit der jungen Journalistin Yvonne „Ivie“ Assayesch über junge Politik, die GRÜNE JUGEND München, den immensen Konsum von Fleisch und natürlich auch meine Pläne für den Deutschen Bundestag unterhalten. Daraus entstanden ist ein witziger YouTube-Beitrag, der meiner Meinung nach ganz anders ist als man es von „normalen“ Beiträgen über Politik gewohnt ist. Viel Spaß beim Zusehen und gebt gern Feedback in den Kommentaren PS: Ivie findet ihr auch auf Instagram

Ohne Ansehen der Person

Große Teile des Feuilletons und mehr noch jenseits des Dunstkreises der Medienschaffenden haben sich von der konservativen Kanzlerin Merkel überzeugen lassen: Die Entscheidung für eine Ermächtigung zur Strafverfolgung wäre eine Entscheidung für den Rechtsstaat gewesen. Die Kanzlerin muss wissen, dass das nicht stimmt. Majestätsbeleidigung Der § 103 StGB ist ein Anachronismus aus einer Zeit als das Strafrecht politisch war und der Zorn gekrönter Häupter gut und gerne einen Krieg hätte auslösen können. Mit der Gründung Weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen